Knapp 400 Plüschtiere sammeln Hammer Eisbären-Fans bei „Teddy-Bear-Toss“

Spende für Patienten der Kinderklinik und KiWoPro in Unna

Bereits zum dritten Mal sammelten die Fans der Hammer Eisbären beim letzten Spiel des Jahres mit dem „Teddy Bear Toss“ jede Menge Plüschtiere für gemeinnützige Organisationen.

Die Zuschauer werden dazu angeregt, für den Teddy-Bear-Toss Teddybären in die Eishalle  mitzubringen und diese beim ersten Tor der Eisbären oder nach dem Ertönen der Schluss-Sirene aufs Eis zu werfen. Im Anschluss werden die Plüschtiere aufgesammelt und an Krankenhäuser und andere gemeinnützige Institutionen gespendet.
Fast 400 Kuscheltiere sind bei dieser dritten Aktion der Eisbären zusammengekommen. Über einen großen Berg der Bärchen, Hasen und Schäfchen freuen sich nun Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des EVK und die Kinder in der stationären Erziehungshilfe KiWoPro in Kamen.
Assistenzärztin Jeannie Jungnitsch erklärt: „Für unsere kleinen Patienten sind die kleinen kuscheligen Tröster in manchen Situationen sehr gut zu gebrauchen. Wir sind den Fans der Hammer Eisbären wirklich dankbar!“

Zurück